Wurden meine Lottozahlen schon mal gezogen?

Haben meine Lottozahlen schon mal den Jackpot geknackt?

Viele Lottospieler fragen sich ernsthaft: Wurden meine Lottozahlen schon mal gezogen? Immerhin sinkt dann die Wahrscheinlichkeit, dass diese Zahlenkombination noch einmal einen hohen Gewinn bringt enorm. Früher war eine solche Frage schwierig zu beantworten, doch heutzutage ist das Internet voller Datenbanken, auf die ein Lottospieler innerhalb von Sekunden zurückgreifen kann.

Es gibt verschiedene Webseiten auf denen ein Generator nach den vorgegebenen Zahlenkombinationen in den Gewinnerlisten sucht. Das Ergebnis wird dann ebenfalls in Sekundenschnelle ausgespuckt und der Lottospieler kann selbst beurteilen, ob es sich für ihn lohnt, weiterhin seine gewohnte Zahlenkombination zu verwenden. Das Portal Lottoland hat letztens einen sehr guten Artikel über die Gewinnwahrscheinlichkeiten beim Lotto geschrieben, den wir aber leider nichtmehr finden. Lottoland ist eine Plattform, bei der man online ganz einfach sogar mit Paypal Lotto spielen kann, außerdem ist Lottoland Testbericht beim Lottodoktor.

Die Frage: Wurden meine Lottozahlen schon mal gezogen ist deshalb so wichtig, weil es sich um Glückszahlen handelt. Viele Lottospieler machen sich die Auswahl der gewinnbringenden Zahlen nicht leicht und setzen all ihren Glauben in diese Zahlenkombination und das Woche für Woche, wobei sie ein ansehnliches Sümmchen an Geld investieren. Und das alles in der Hoffnung, früher oder später durch den Gewinn des Jackpots dafür belohnt zu werden. Ihre Zuversicht beruht bei vielen Spielern auf einer gewissen Taktik oder sie verwenden dafür glücksbringende Daten wie den Hochzeitstag oder den Tag der Geburt.

Ein Überblick der verschiedenen Lottospiele und deren Gewinnwahrscheinlichkeiten.

Ein Überblick der verschiedenen Lottospiele und deren Gewinnwahrscheinlichkeiten.

Es gibt auch verschiedene Lottospieler, die sich aufgrund von Analysen für eine bestimmte Lottozahlen-Kombination entschieden haben. Diese Lottospieler gehören zu denen, die der Frage nachgehen ‚wurden meine Lottozahlen schon mal gezogen‘. Aber alle diese Systeme erscheinen den meisten Spielern nutzlos, wenn sie feststellen, dass ihre Zahlenkombination bereits zu einem hohen Gewinn geführt haben.

In solchen Fällen wird sich gern auf Aphorismen berufen wie ‚Der Blitz schlägt selten zweimal an der gleichen Stelle ein‘. Tatsache ist es, dass ein Spieler sogleich sein Zutrauen in seine gewohnten Glückszahlen verlieren kann, wenn diese Kombination bereits ein Volltreffer bei den Ziehungen war.

Enorm hohe Quoten beim Lottospielen

Dass das Glück manchmal seltsame Wege geht, gehört ebenfalls zum Glauben vieler Lottospieler, denn das Lottospielen selbst ist bereits eine Entscheidung gegen die Wahrscheinlichkeit, einmal 6 Richtige zu tippen. Statistisch gesehen liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit eines Lottospielers für 6 Richtige mit Superzahl bei 1:139.838.160 und trotzdem spielen jeden Samstag und Mittwoch Millionen aber Millionen Menschen Lotto und vertrauen dabei die winzige Chance, dass ihre Zahlen gezogen werden. Darum sollte die Frage: ‚ wurden meine Lottozahlen schon mal gezogen ‚ viel öfter gestellt werden. Da diese Quote aber schon enorm hoch liegt, fehlt einfach vielen Menschen der Glaube, dass eine Zahlenkombination zweimal den Hauptgewinn liefert.

Allerdings wissen nur wenige Menschen, dass es diesen Zufall bereits einmal gegeben hat. Am 20.12.1986 wurden die Lottozahlen 15 25 27 30 42 48 und die Zusatzzahl 02 gezogen und führten zu einem Hauptgewinn.

Die gleiche Zahlenreihe wurde am 21.06.1995 erneut gezogen, denn damals wurden die 15 25 27 30 42 48 mit der Zusatzzahl 29 zur Gewinnreihe erklärt. Darum ist die Frage wurden meine Lottozahlen schon mal gezogen für viele Spieler so wichtig. Die Wahrscheinlichkeit ist einfach zu gering, dass eine solche Zahlenreihe zweimal zu einer Gewinnreihe wird.

Wer sich mit der Frage herumschlägt ‚wurden meine Lottozahlen schon mal gezogen‚ sollte vielleicht auch darüber nachdenken, ob er vielleicht auf die richtigen Zahlenreihen setzt. Denn die Auswertung der Lottostatistiken zeigt immer wieder, dass es den Lottogewinn eher abträglich ist, wenn der Lottospieler Zahlenreihen oder Muster auf dem Schein tippt. Zahlenreihen und Muster sind so beliebt, dass der Jackpot anschließend statt durch zwei oder drei Spieler plötzlich durch 120 Spieler geteilt wird, was den Gewinn aus 6 aus 49 auf wenige Tausend Euro reduzieren kann. Zwar kann sich ein Lottospieler sicher sein, dass gerade Zahlen, die zu Geburtstagen oder Hochzeitstagen passen, auch zu den häufig gewählten Zahlen gehören.

Aber Muster und Zahlen sind noch weitaus beliebter und sollten auf jeden Fall nach der Frage untersucht werden: ‚wurden meine Lottozahlen schon mal gezogen‚.

Schließlich gab diesen Fall, dass die Zahlenreihe 2,3,4,5,6 am 10.04.1999 tatsächlich gezogen wurde. Aber diese Zahlenreihe war 38008 getippt worden und führte dazu, dass die Gewinner mit 5 Richtigen eine Auszahlung von 379,90 DM bekamen. Wer also seine Lottozahlen schon mal überprüft, ob da schon mal ein Gewinn vorlag, sollte gleichzeitig überdenken, ob er das hohe Risiko von Zahlenreihen oder anderen Mustern eingehen möchte, obgleich diese sehr wohl immer wieder auftreten.

Keine höheren Gewinnchancen

Letztendlich stellt sich ein Lottospieler die Frage ‚wurden meine Lottozahlen schon mal gezogen‘ nicht, weil er neugierig ist oder gern Statistiken liest. Er möchte gern sicherstellen, dass er gute Gewinnchancen hat und das nicht bereits eine andere Person mit seinen Zahlen großes Glück hatte. So haben Webseiten wie der Lottodoktor sich darauf spezialisiert aufzuklären und den Leuten die tatsächliche Lottowahrscheinlichkeit aufzuzeigen.

Diese Information lässt sich schnell im Internet abklären, wo es diverse Datenbanken für Lottostatistiken gibt, die alle Gewinnzahlen anzeigen, die jemals bei einer Lottoziehung zum Erfolg von 6 Richtigen führten. Sollte diese Zahlenreihe bereits gespielt worden sein, spricht allerdings statistisch gesehen nichts dagegen, sie auch zukünftig weiter zu spielen. Allerdings sollte ein Lottospieler auch Vertrauen in seine Lottozahlen haben.

Wie lange dauert es bis ein Lottogewinn ausgezahlt wird?

Träumen Sie auch davon, Millionen im Lotto zu gewinnen?

Auch mit einer etwas kleineren Summe lassen sich langgehegte Wünsche erfüllen. So wird sich Ihr Leben nach einem Lottogewinn in Höhe von 50.000, 100.000 oder 200.000 Euro ebenfalls spürbar verändern.

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Gewinnen im ein-, zwei-, drei- oder vierstelligen Eurobereich, die in der Regel sehr schnell und unkompliziert ausgezahlt werden können.

Wie lange dauert es bis ein Lottogewinn ausgezahlt wird

Viele Menschen träumen jeden Mittwoch und Samstag vom großen Geld beim Lotto.

Viele Menschen träumen jeden Mittwoch und Samstag vom großen Geld beim Lotto.

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, sondern hängt einerseits von der erzielten Gewinnsumme und andererseits von dem Spieleveranstalter ab. Neben den staatlichen Lotterieanbietern gibt es eine ganze Reihe von privaten Lotterieanbietern, die es ihren Kunden ermöglichen, ein Spielerkonto im Internet anzulegen und ihre Tipps online abzugeben.

Von wenigen Stunden oder wenigen Tagen bis hin zu mehreren Wochen ist hier alles möglich.

Wie lange es beim statlichen Lotto dauert es bis ein Gewinn ausgezahlt wird

Die staatlichen Lotteriegesellschaften verfügen über ein dichtes Netz von Annahmestellen und bieten neben dem klassischen Lotto 6 aus 49 noch eine Reihe von anderen Lotterien an. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um den Eurojackpot der die tägliche Zahlenlotterie Keno.

Letztere kann nur mit einer Kundenkarte gespielt werden, die in jeder Annahmestelle oder direkt bei der zuständigen Lottozentrale beantragt werden kann. Bei 6 aus 49 oder dem Eurojackpot ist auch eine Teilnahme ohne Kundenkarte möglich.

Kleinere Lottogewinne werden direkt in der Annahmestelle in bar ausgezahlt. Jedes Bundesland hat dabei eine bestimmte Grenze festgesetzt, oberhalb der es sich nicht mehr um kleine Gewinne handelt. Dies können zum Beispiel 500 Euro, 1000 Euro oder 2000 Euro sein.

Wer mit Kundenkarte spielt, hat den Vorteil, dass kein Gewinn verloren geht, sondern dass alle Gewinne auf das Konto innerhalb von wenigen Tagen überwiesen werden können.

Wie lange es bei Großgewinnen beim Lotto dauert es bis ein Gewinn ausgezahlt wird
Bei Gewinnen, die über der festgelegten Barauszahlungsgrenze liegen, handelt es sich um sogenannte Zentralgewinne. Sie werden entweder direkt in der Lottozentrale ausgezahlt oder auf das Konto des Spielers überwiesen. Sie haben dafür zwei Möglichkeiten.

Entweder können Sie sich in Ihrer Lottoannahmestelle ein Formular zur Anforderung von Zentralgewinnen geben und an die Zentrale schicken oder Sie melden sich direkt in der Zentrale.

Ein Besonderheit sind die Großgewinne in Höhe von 100.000 Euro und mehr. Hier ist es mit einer schnellen Überweisung innerhalb von wenigen Tagen nicht getan. Ein Mitarbeiter der Lotteriegesellschaft wird sich persönlich bei Ihnen melden und den Gewinn überbringen. Dies geschieht allerdings nicht in der Form eines Geldkoffers, sondern ebenfalls durch eine Überweisung. Nach ungefähr 1 bis 2 Wochen können Sie das Geld auf Ihrem Konto erhalten.

Wie lange dauert es bis bei einem Millionengewinn bis er ausgezahlt wird?
Der Mitarbeiter der Lotteriegesellschaft wird Ihnen wertvolle Tipps geben, wie Sie mit dem Gewinn am besten verfahren. Dabei wird er Ihnen auch raten, den Gewinn möglichst geheim zu halten oder nur ganz wenigen vertrauten Menschen davon zu erzählen.

Schnell können sonst Neider auf den Plan treten oder Bettelbriefe und Bettelanrufe von bekannten oder unbekannten Menschen kommen, die Sie mit Sicherheit keine Ruhe mehr finden lassen.

Außerdem ist es nicht ratsam, sofort den Job zu kündigen oder von heute auf morgen in Luxus zu schwelgen. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche eher langsam und überstürzen Sie nichts. Gehen Sie geplante Veränderungen lieber langsam an.

Wie lange dauert bei den verschiedenen Lotto Anbietern bis der Gewinn ausgezahlt wird?

Die Frage, wie lange dauert es bis ein Lottogewinn ausgezahlt wird, stellt sich immer öfter für Personen, die im Internet spielen möchten. Dabei ist die Verfahrensweise eine andere als beim staatlichen Lotto. Hier müssen Sie zuerst ein Kundenkonto anlegen, können dort Geld einzahlen und mit diesem Geld die Spielteilnahme finanzieren. Haben Sie gewonnen, erhalten Sie eine Nachricht.

Wie lange dauert es bis ein Lottogewinn ausgezahlt wird? Zuerst wird der Lottogewinn auf dem Spielerkonto gutgeschrieben. Anschließend können Sie sich das Geld auf Ihr Girokonto überweisen lassen, was wenige Tage bis wenige Wochen dauern kann.