Was haben Lotto und Sportwetten gemeinsam?

Auch wenn sowohl das Lottospiel als auch die Sportwette zu den Glücksspielen gehören, gibt es große Unterschiede. Der größte Unterschied ist wohl das „Glück“, denn die Lottozahlen können nicht vorhergesagt werden, dort gewinnt wirklich nur wer Glück hat. Bei Sportwetten allerdings hat man gute Chancen zu gewinnen wenn man sich mit der Materie auskennt. Eine gute Informationsquelle ist beim Thema Wetten das Portal www.onlinesportwetten24.com mit dessen Besitzern wir auch gut befreundet sind.

Natürlich kann man auch als absoluter Neuling, der nicht die geringsten Sportkenntnisse besitzt, Glück haben und richtig liegen, ganz nach dem Motto: Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. Auch können bei Sportwetten Statistiken erstellt werden, die bei den Vorhersagen und Gewinnchancen behilflich sein können, beim Lotto ist dies schwer.

Aber was haben Lotto und Sportwetten gemeinsam?

Zuerst einmal ist eine große Gemeinsamkeit das gesetzliche Mindestalter der Spieler. Sowohl beim Lotto als auch bei Sportwetten beträgt dieses Mindestalter in Deutschland 18 Jahre. Auch wenn dieses Gesetz bei Sportwetten öfter übergangen wird als beim Lotto, da es viele unseriöse Wettbüros gibt, hat dies in beiden Fällen Folgen für die Betreiber von Wettbüros und für die Spieler.

Auch die Suchtgefahr darf in beiden Fällen nicht unterschätzt werden. Auch wenn man der Meinung ist, dies könnte einem selbst nicht passieren, da man ja nur zum Spaß ab und zu mal eine Wette abschließt oder Lotto spielt, kann es doch schnell zur Sucht werden, da man im Falle eines Gewinns -auch wenn dieser noch so klein ist- das Gefühl bekommt man müsse weiter spielen und die „Glückssträhne“ ausnutzen. Viele Menschen merken dabei gar nicht, dass der dabei eingesetzte Betrag meist höher ausfällt wie der eigentliche Gewinn. Aber auch wenn man bisher noch keinen Gewinn erzielt hat, ist das Suchtrisiko genauso hoch, da man ja irgendwann gewinnen müsse.

Will man also eine Sportwette abschließen oder Lotto spielen sollte man sich diesem Suchtrisiko immer bewusst sein.

Was haben Lotto und Sportwetten noch gemeinsam?
Natürlich muss man in beiden Fällen erst einmal Geld investieren, bevor man irgendeinen Gewinn erzielen kann. Und sowohl beim Lotto als auch bei den Sportwetten gilt: Je höher der Einsatz, desto höher der mögliche Gewinn bzw. die Gewinnchancen. Dabei ist allerdings zu unterscheiden, dass bei den Sportwetten der Gewinn bei höherem Einsatz auch höher ausfällt.

Beim Lotto ist es allerdings egal wie hoch der Einsatz ist, wenn man den Jackpot mit nur einem Tipp knackt erhält man die Gewinnsumme, auch bei sehr geringem Einsatz. Jedoch sind die Gewinnchancen bei mehreren Tippfeldern, also bei höherem Geldeinsatz, auch höher. Beim Sportwetten ist der Wettanbieter im Fokus, denn nur wenige Anbieter haben tatsächlich Lizenzen in Deutschland. Einer davon ist Mobilbet, ein relativ frischer Anbieter, mehr auf Mobilbet Erfahrungen – Alle Fakten zu diesem Wettanbieter.

Auch können beide Glücksspiele nicht nur in entsprechenden Wettbüros bzw. Annahmestellen, sondern auch online gespielt werden, was den Einstieg und das Spielen an sich erleichtern, aber gleichzeitig auch die Suchtgefahr erhöht.
Seriöse Wettbüros und Annahmestellen werden natürlich staatlich überwacht bzw. regelmäßig kontrolliert damit sichergestellt ist, dass die gesetzlichen Regelungen auch eingehalten werden und nicht nur die Interessen der Betreiber, sondern auch die der Kunden vertreten werden.
Man sollte sich also keinesfalls an zwielichtige Personen halten wenn man eine Sportwette abgeben möchte, da man sonst möglicherweise nichts vom dem Gewinn zu sehen bekommt und auch das eingesetzte Geld weg ist.

Auch beim Lottospielen ist es möglich an solche Personen zu geraten. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man die Wetten nur in seriösen Wettbüros abschließt und die Lotto-Tippscheine nur in den dafür ausgewiesenen Annahmestellen abgibt. In beiden Fällen bekommt man eine Quittung, mit der man nach der sportlichen Veranstaltung bei der man gewettet hat bzw nach der Ziehung der Lottozahlen seinen Gewinn -sofern man auch gewonnen hat- abholen oder einfordern kann.

Also sollte man diesen Schein sicher aufbewahren und am besten zeitnah bei der Annahmestelle oder im Wettbüro einlösen, denn er kann nach längerer Dauer auch ablaufen.